In der Welt
zu Hause.

31.08.-08.09.2019

30.08.2019 Fachbesuchertag

Der Kopf ist rund, damit der Gedanke die Richtung ändern kann!

Hallo Camperwelt! Ich – der „CamperTobi“ – und mein Malteser „CamperFrido“ leben nunmehr seit ziemlich genau 5 Jahren im Wohnmobilen, genauer im mittlerweile 16ten Reisemobil. Warum ich das mache?! 
Da ich mittlerweile vom Verkauf und der Vermietung von Reisemobilen lebe, ist es mir wichtig, auch Bescheid zu wissen. Dabei geht es mir nicht um oberflächliches Prospektwissen, sondern um Erfahrungswerte und Leidenschaft! Ich möchte auch etwas bewegen. Und damit meine ich nicht die Fahrzeuge. Vielmehr ist die Freizeitfahrzeugbranche längst überholungsbedürftig. Transparenz und zukunftsorientiertes Handeln für den Kunden ist mir wichtig. Der Verkaufsstil vieler Berater und das Servicegebaren vieler Unternehmen lässt sehr zu wünschen übrig. Mit meiner Kamera kann ich Emotionen einfangen und wiedergeben. Von zu Hause aus kann der Zuseher (Interessent) dann ganz gemütlich vor dem Rechner Meinungen einholen, bevor er sich auf den Weg zum Händler macht.
 
Leider kaufen immer noch viel zu viele Interessenten das falsche Fahrzeug. Vorschnelle Entscheidungen kosten am Ende immer eine ordentliche Stange Geld. Erst recht dann, wenn der gerade erfüllte Traum zum Alptraum wird, weil manche, viele oder sämtliche Versprechen seitens des Handels nicht eingehalten wurden.
 
Ganz nebenbei fahre ich ab und zu mal los und mache den einen oder anderen Stellplatzbericht oder eine kleine Stadtführung. Der Caravan-Salon in Düsseldorf ist mein jährliches Highlight!
Im Jahr 2018 habe ich dort über 70 Videos mit Liveeindrücken direkt von dort gesendet und so über 420.000 Zuschauern die Welt des Campings direkt und zeitnah nach Hause geliefert. Als „Messeberichterstatter“ wurde ich tituliert. Schön, wenn man nach 19 Jahren Caravan-Salon noch etwas in der Branche bewegen kann. Mittlerweile verkaufe ich markenfrei und versuche mit dem Interessenten das richtige Fahrzeug zu finden und nicht das „schnelle Geschäft“ zu machen. Und das klappt. Grundsätzlich empfehle ich erst einmal – ob erfahrener Camper oder Neueinsteiger – einige Modelle bzw. Grundrisse zu testen. In ein paar Tagen oder sogar schon nach ein paar Stunden weiß man dann, ob das Fahrzeug in Frage kommt.
 
„Der Kopf ist rund, damit der Gedanke die Richtung ändern kann!“ Das ist mein Motto und nachdem lebe ich auch jeden Tag. Manchmal vom Gas gehen und mal alles überdenken und neue Wege versuchen. Das hat mich auch mit 50 Lebensjahren zum YouTube(n) gebracht. Und vor allem die Erfahrung nach vielen, vielen Verkaufsjahren vorher, wie ich es weder selbst erleben, noch haben möchte. Ich gehe eigentlich aus der Sicht des Kunden an die Sache heran. Eigentlich sollte das selbstverständlich sein. Ist es aber nicht. Die Idee mit YouTube war daher eigentlich naheliegend. Anfang 2016 hat aber mein näheres Umfeld die Idee mehrheitlich in Frage gestellt. „Das schaut sich doch keiner an!“ war die mehrheitliche Meinung. Aber trotzdem habe ich es versucht und Erfolg gehabt. Über 2,1 Millionen Hits derzeit sprechen eine eigene Sprache. Und es werden täglich mehr.
 
Meldet Euch gerne mit Eurem Feedback. Ansonsten: Gesund bleiben und eine gute Zeit.

 

 

Linktipps
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.