In der Welt
zu Hause.

29.08.-06.09.2020

28.08.2020 Fachbesuchertag

Vom Luxus unterwegs zu sein…

„Was für eine verrückte Zeit und was für ein abenteuerlicher Schritt.“ Endlich kribbelt es wieder in Jürgen Brocke’s Adern. Ja, das Leben ist ein Abenteuer und genau das möchte er wieder spüren. Ab Anfang Mai soll es deshalb losgehen. Zusammen mit seiner Partnerin wird er für etwa ein Jahr durch Europa reisen und im Wohnmobil leben.

In diesem Bericht beschreibt Jürgen sein Vorhaben, was er bis zum Startschuss noch alles zu erledigen hat und wie er überhaupt dazu gekommen ist. Viel Spaß beim Lesen!

 

Mit dem Wohnmobil am Gardasee im Winter

Schon lange habe ich davon geträumt eine Zeit lang in einem Camper zu leben und zu reisen. Das mobile Heim sollte dabei alltagstauglich sein, auch für den Stadtverkehr geeignet, und so habe ich mich für einen 5,40m Kastenwagen entschieden.

Meine ersten Reisen führten mich im Zuge einer Fortbildung mehrfach nach Italien zum Gardasee. Ein Traum, vor allem im Herbst und Winter außerhalb der Saison. Es ist zwar auch durchaus winterlich frisch hier im November/Januar, aber sehr viel Sonne wärmt nicht nur das Herz. Unten am See ist es häufig fast frühlingshaft während es in den Bergen auch im März noch massig Schnee gibt. Man kann also die ganze Vielfalt dieser wundervollen Landschaft genießen.

 

 

Da der Gardasee während des Sommers extrem beliebt ist, müsste man sich hier dann mit riesigen Touristenströmen bewegen. Im Winter scheinen manche Touristen-Orte dagegen wie ausgestorben. Eine Wohltat für alle, die lieber in Ruhe die wunderbare Gegend genießen möchten.

Im Winter sind übrigens fast alle Campingplätze, wie auch der größte Teil der ansässigen Gastronomie und viele Geschäfte am Gardasee geschlossen. Es gibt aber Stellplätze für Wohnmobile, die ganzjährig angefahren werden können. Und auch für das leibliche Wohl kann stets ausreichend gesorgt werden, wenn man bereit ist bei der sonst unermesslichen Auswahl ein paar Abstriche zu machen. Man wird dafür mit unvergesslichen Naturerlebnissen belohnt.

 

 

Mein neuer Luxus heisst unterwegs zu sein

Nun ging alles dann doch recht schnell und günstige Bedingungen kamen zusammen, um meinen richtig großen Traum zu leben. Anfang des Jahres habe ich mich entschlossen meine Wohnung ganz aufzugeben. Dadurch spare ich ¾ meiner monatlichen Fixkosten ein, außerdem wollte ich meinen ganzen Besitz sowieso schon so lange mal ausmisten und dezimieren. So viele Dinge haben sich hier bei mir gesammelt und in den letzten Jahren wurde mir mehr und mehr klar, dass ich kaum mehr etwas davon wirklich brauche oder die Dinge für mich einen wirklichen Wert haben. Immer mehr schätze ich die Einfachheit und Flexibilität wenn ich auf meinen Touren unterwegs bin.

 

 

Schon vor rund 5 Jahren habe ich mir einen Dacia Kombi PKW ausgebaut um darin zu übernachten und größere Reisen zu unternehmen. Neben vielen Touren durch Deutschland waren meine Reisen nach Norwegen und Schweden die größten Abenteuer.
In Norwegen habe ich 4 Wochen nur im Auto gelebt und diese Einfachheit lieben gelernt. Über 6000 km bin ich gefahren, bis hoch zu den Lofoten. Ich liebe es zu Reisen und immer wieder neu die Schönheit der Natur zu entdecken. Autocamping bedeutet für mich unterwegs zu sein und gleichzeitig zu Hause. Das ist mein neuer Luxus.

 

 

Wohnungsauflösung in 6 Wochen

Innerhalb von nur 6 Wochen habe ich nun meinen gesamten Besitz auf ca. ⅔ verkleinert und die wenigen Dinge, die ich noch brauche, aber im 5,40m Womo keinen Platz haben, zu meinen Eltern gebracht. Was für eine Befreiung. Ich weiss nicht wie viel hunderte Male ich so viele Dinge schon verkaufen wollte. Jetzt durfte ich so vieles loslassen. Es fühlt sich für mich an wie Ballast, den ich endlich abgeworfen habe. Nun wird ein langer Traum also wirklich wahr.

 

 

Ich habe meinen langjährigen Job als Webentwickler schon letzten Sommer aufgegeben. Nun erlaube ich mir eine Auszeit von mindestens einem Jahr. Dieser Schritt in die Freiheit war offensichtlich mehr als richtig, denn seitdem geschehen immer wieder Zufälle, die mich unterstützen und die mir immer wieder bestätigen wie gut es ist einfach meiner Freude zu vertrauen, meiner Intuition zu folgen und das zu tun was ich wirklich leben möchte.

Auf meiner allerersten Reise mit dem Wohnmobil habe ich übrigens meine Reisepartnerin kennen gelernt. Auch ein Geschenk des Universums. Alles passt. Wir werden zusammen dieses Abenteuer leben. Anfang Mai werden wir starten und bald hier wieder berichten!

 

Linktipps:

Jürgen bei Facebook

Jürgen’s YouTube Kanal

Jürgen bei Instagram

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.