29.08.-06.09.2020

In der Welt
zu Hause.

29.08.-06.09.2020

28.08.2020 Fachbesuchertag

Eine Flußkreuzfahrt mit dem Wohnmobil

Der Herbsturlaub von Manu und Jens war eine Kombination aus einer Reise mit dem Wohnmobil und einer Flußkreuzfahrt auf der Donau von Passau nach Wien und zurück. Somit war es naheliegend, die Wohnmobilreise entlang der Wasserstraßen durchzuführen.

Warum sind die Linien im unteren Bild unterschiedlich farbig markiert? Eine Flußkreuzfahrt mal anders interpretiert…

Zunächst haben wir mit unserem Wohnmobil eine Reise entlang des Main-Donau-Kanals und der Donau bis nach Passau getätigt. In Passau sind wir dann auf ein Riverboat aufgestiegen und nach Wien gefahren.

Die ungefähre Route auf unserer „Flußkreuzfahrt“

Wir sagen ja schon immer, mit dem Wohnmobilreisen ist sehr ähnlich dem einer richtigen Kreuzfahrt. Einmal die Gepäckstücke ausgepackt und jeden Tag an einem anderen Ort sein, das kennzeichnet nicht nur eine Schiffsreise. Dies ist auch mit einem Wohnmobil möglich. So haben wir aus dieser Reise eine Kreuzfahrt mit zwei Verkehrsmitteln realisiert.

Solche Reiseformen sind eine Alternative zu bisher gekannten. Unsere Wohnmobilerfahrung und das Thema Kreuzfahrten zusammen zu bringen, ist eine Synergie die wir beide weiter verfolgen möchten.

Organisatorisch haben wir zuerst die Cruise von Passau gebucht und später dann die Wohnmobilreise. Wie immer sind wir bereits am Tag vor dem eigentlichen Urlaubsbeginn los gefahren. Das erste Ziel war wie immer der Stellplatz am Main-Donau-Kanal bei Hilpoltstein, den wir gegen 18 Uhr erreichten. So fühlen wir uns bei der Ankunft bereits im urlaub, haben das auch sehr genossen. Bei der Ankunft schnell die Stühle aufgestellt und die frische Luft am Kanal mit einem Urlaubsgetränk eingesogen. Runter fahren, abspannen war der Sinn des Ganzen!

Hilpotstein und am Kanal

Ursprünglich wollten wir für einen weiteren Tag hier verbleiben, aber der Nebel ging nicht weg. So haben wir uns gegen Mittag entschlossen, nach Riedenburg im Altmühltal umzusetzen. So spontan kann man eben nur mit einem Wohnmobil sein, deshalb war das Gesagte auch schnell realisiert. Als Route haben wir den über die Landstraße gewählt, eben immer entlang des Flusses. Immer wieder haben wir auf dem Weg die Überreste des alten König-Ludwig-Main-Donau-Kanals gesehen. Bei einem Zwischenhalt haben wir dies auch in einem Videobeitrag dokumentiert.

Linktipps

Facebook

Instagram

Website

Mehr von Jens und Manu