26.08.-03.09.2023

25.08.2023 Preview Day

LEIDENSCHAFT, DIE VERBINDET.

26.08. – 03.09.2023

25.08.2023 Preview Day

Besuch in der Nachbarschaft

Drei Länder in drei Tagen: Die BeNeLux-Region verspricht einen abwechslungsreichen Kurztrip mit vielen Highlights.

Derzeit ist vor allem der Urlaub im eigenen Land voll im Trend. Für einen Kurztrip oder ein verlängertes
Wochenende lohnt sich aber auch ein Besuch bei den direkten Nachbarn, zum Beispiel in der BeNeLux-Region. Schnell das Wohnmobil oder den Caravan bepacken und ab geht`s zur ersten Station nach Maastricht. Die Hauptstadt der Provinz Limburg liegt ganz im Süden der Niederlande und ist nur einen Katzensprung von Aachen oder Lüttich entfernt.

Die 120.000 Einwohnerstadt ist sehr weltoffen und besticht zum einen durch eine pulsierende Altstadt mit unzähligen Bars, Boutiquen, Cafés und Restaurants sowie vielen jungen Menschen, die hier studieren und zur Entspannung an der Maas flanieren. Zum anderen ist Maastricht sehr geschichtsträchtig und begeistert mit mehr als 1400 historischen Gebäuden im Herzen der Stadt. Ein geführter Stadtrundgang ist absolut zu empfehlen, denn dabei erfährt man viel Wissenswertes über die wechselvolle Geschichte dieser Region sowie nette Anekdoten rund um die Kultur- und Kunstszene.

Ein besonderes Highlight ist der Besuch der wunderschönen Buchhandlung in der ehemaligen Dominikanerkirche (gelegen zwischen dem Vrijthof und dem Markt). Sehr sehenswert ist auch das unterirdische Gängelabyrinth, in dem sich die Einwohner bei den unzähligen Belagerungen der Stadt schützen und verstecken konnten. In Maastricht wurde übrigens 1993 auch der Vertrag über die Europäische Union unterzeichnet, mit dem zwölf Länder unter anderem eine gemein-same Außen- und Sicherheitspolitik, einen Binnenmarkt ohne Zölle und die enge Zusammenarbeit in vielen weitere Bereichen besiegelten.

Nach einer Übernachtung auf einem nahe gelegen Camping- oder Stellplatz führt uns die nächste Station in die belgischen Ardennen. Die rund 80 Kilometer lange Strecke Richtung Wallonie ist landschaftlich reizvoll und abwechslungs- sowie kurvenreich.

„Spa Francorchamps ist nicht nur
für Formel-1-Fans ein magischer Zufluchtsort.“

Unser Ziel ist der bekannte Kurort Spa. Hier kommen Freunde des Wellnesstourismus ebenso auf ihre Kosten wie Liebhaber des Motorsports.

Die weltberühmte „Ardennen-Achterbahn“ Spa Francorchamps ist nicht nur für Formel-1 Fans ein magischer Zufluchtsort, sondern auf dieser Strecke finden auch viele weitere Motorsportrennen statt, bei denen Besucher problemlos das Fahrerlager inspizieren und den Technikern auf die Finger schauen können. Wer möchte, darf mit seinem Freizeitfahrzeug direkt an der Rennstrecke übernachten – wir ziehen den Campingplatz Domaine de l’Eau rouge vor und genießen Ruhe und Natur.

„Ein verlängertes Wochenende reicht kaum
aus, diese drei Länderausgiebig zu erkunden.“

Die Reise geht Richtung Süden nach Luxemburg weiter. Es mag eines der kleinsten Länder der Welt sein, doch es hat unglaublich facettenreiche Regionen zu bieten, die extrem sehenswert sind.

Mit dem Wohnmobil kommt man problemlos in jede Ecke des Großherzogtums und kann neben der wunderbaren Landschaft auch viele Burgen & Schlösser, beschauliche Ortschaften und natürlich Luxemburg-Stadt erkunden.

Zeit nehmen sollten sich die Urlauber unbedingt für eine ausgedehnte Wandertour, beispielsweise entlang des Mullerthal-Trails, der auf 112 Kilometern durch die Luxemburger Schweiz führt.

Erstaunlich ist auch die Anzahl von über 70 Campingplätzen im ganzen Land, die alle Preiskategorien abdecken und die Auswahl schwer machen.

Schnell merkt man, dass ein verlängertes Wochenende kaum ausreicht, um diese drei Länder ausgiebig zu erkunden. Wer die Zeit hat, kann einfach seine Reise verlängern und die Freiheit des mobilen Reisens voll auskosten.

Diesen und noch mehr spannende Beiträge rund um das Thema Caravaning
und den CARAVAN SALON finden Sie im Clubmagazin 2020!