In der Welt
zu Hause.

29.08.-06.09.2020

28.08.2020 Fachbesuchertag

Mit dem Reisemobil durch Marokko

Mit den Stichworten „Reisen, Wohnmobilreisen, Europa, Nordafrika, Reisemobil, Frankreich, Spanien, Portugal, Marokko, Winterflucht, Überwintern im Süden, Morocco“ betiteln Geli und Guido Rose ihren YouTube-Kanal. Dort haben Sie einiges zu zeigen: Mit ihrem „Viator“ Hymer B678 pl sind sie vergangenen Winter 10.700 km gefahren, davon rund 4.000 km durch Marokko und etwa 2.000 km durch die blanke Wüste! Außerdem haben die beiden einen Buchtipp für alle diejenigen, die eine „Winterflucht „ in den Süden planen.

 

Wir grüßen die Community des Caravan Salon und alle Reisemobilisten!

Ein freundlicher Franzose, der uns den Weg zu einem geheimen idyllischen Stellplatz verriet, sagte vor Jahren zu uns: „Je suis aussi capitaine dúne camping car!“ Nun war uns klar, wer das „Landschiff“ steuert, der ist „Capitaine“, und unser Hobby heißt „Country-Yachting“!

Und so wie andere mit dem Schiff reisen, so machen wir es mit unserem Wohnmobil, das wir auf den Namen “ Viator“ (lat.: „Der Reisende“) getauft haben. Wir sind beide im Ruhestand und nutzen unsere Zeit gerne zum Reisen der individuellen Art. Letzen Winter haben wir nicht nur in Spanien und Portugal verbringen wollen…

…wir haben auch tatsächlich ein Schiff benutzt und sind mit diesem dann über eine Straße gefahren, die Straße von Gibraltar, um uns Marokko zu erfahren. Und diese Erfahrungen teilen wir seit ein paar Monaten auf YouTube – und nun auch mit Euch!

Anlass des „öffentlichen Auftritts“ waren die vielen Fragen anderer interessierter Wohnmobil Reisender. Frage Nr. 1 ist die der Sicherheit, und Frage Nr. 2 nach der Straßenbeschaffenheit für „normale“ Fahrzeuge. Und in beiden Fällen können wir „grünes Licht geben“. Ansonsten halten wir es mit der Öffentlichkeit knapp, aber im Film seht ihr uns dann doch.

In den Videos bekommt ihr Einblicke und Ausblicke geliefert, die Lust auf dieses interessante Reiseziel machen.

Wir danken in diesem Zusammenhang der marokkanischen Touristik Administration, für den pompösen und herzlichen Neujahrsempfang in der Oasenstadt Tiznit sowie unserem Freund „Larbi“ für die phantastische Wüstentour von M´hamid aus. Larbi ist im übrigen an der Anstecknadel „Caravan-Salon Düsseldorf“ zu erkennen. Den Verantwortlichen der „Fantasia“ Reiterspiele nördlich von Marrakech danken wir, die uns unentgeltlich zum filmen und fotografieren in die erste Reihe vor die Ehrentribüne eingeladen haben.

Marokko ist ein tolles Land. Wer die Menschen „versteht“ und es versteht mit ihnen umzugehen (öffentliche – nicht touristische Feste mitfeiern, Einladungen annehmen, hart verhandeln, tauschen, verjagen, auch mal eine Schlange um den Hals legen lassen), der kann das Land mit seiner ganzen landschaftlichen und kulturellen Vielfalt genießen. Eines sollte aber auch jedem klar sein, Marokko ist Afrika, so ist der Verkehr eher „unstrukturiert“ wild und so fehlt leider meist eine geordnete Müllentsorgung – sehr zum Leid schöner Ansichten.

Wir wünschen Euch viel Spaß – und wir treffen uns bestimmt – Campers world is a small world. Durch unsere Reisen haben wir mittlerweile Freunde in ganz Europa, aber auch in Kanada, USA, Australien, Neuseeland und Japan. Reisen bildet und verbindet!

Es grüßt die Besatzung des Viator!

 

 

Linktipps:

Ebook Tipp „Winterflucht“ – Country Yachting

YouTube-Kanal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.