In der Welt
zu Hause.

29.08.-06.09.2020

28.08.2020 Fachbesuchertag

Forum für mobiles Reisen

Ihre Plattform zum Austausch von Informationen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229

Frage

26.03.2006 08:20:12
Hallo Zusammen!
Ich suche für das Wochenende 25.05.2006 bis 28.05.2006 einen Stellplatz im Raum Heidelberg.
Der Platz sollte mindestens 20 Wohnmobile für ein Treffen aufnehmen können. V+E plus Strom wäre nicht schlecht.
Ich bin auf Eure Antworten gespannt und bedanke mich
schon mal.
Gruß Christoph

Antwort

27.03.2006 02:00:33
Im Raum Heidelberg ist wohl nix los mit Stellplätzen. Da gehts eher noch in Lindenfels oder Worms. Speyer hat nur einen den normalen Parkplatz, also für ein Treffen weniger geeignet. Die Stadt Worms ist aber bereit, den Platz für Treffen zu reservieren. V+E am Hagenbräu, gleich nebenan. Per e-mail sollte die Reservierung möglich sein.

Gruß
Christel

Kommentar

27.03.2006 17:36:27
Hallo Christel,
danke für Deinen Tip.
Mal sehen vielleicht klappt es ja in Worms.

Gruß Christoph

Antwort

02.04.2006 15:49:51
Hallo, wir haben in Speyer schon bei unserer Süddeutschlandtour mit 20 Mobilen gestanden und hatten den Platz vorher reserviert. Hat prima geklappt, Platz war ausreichend groß. Etwas teuer. 50 m entfernt ist ein interessantes Technik-Museum. Gruß Dieter

Frage

25.03.2006 23:41:53
Hallo, hat jemand Erfahrungen mit einem "bike-lift", also einer Vorrichtung, mit der man scheinbar mühelos Fahrräder auf das Autodach hieven kann? Bei unserem Van ist das Hochwuchten mittels Trittleiter eigentlich nicht mehr zu schaffen, und eine andere Möglichkeit des Fahrradtransportes gibt es leider nicht. Ich habe im Netz zwei Fabrikate gefunden, eines von Atera, eines (no-name?) bei einem großen online-Aktionshaus. Über Reaktionen würde ich mich freuen. Schöne Urlaubsfreuden

Frage

25.03.2006 19:05:11
Bruno Stetter
Ich habe ein Womo Fiat Ducato: 2,8Ltr, 6Jahre alt, 60 000 km. Meine Werkstatt hat mir empfohlen, den Zahnriemen wechseln zu lassen. Ist das richtig und wenn ja, was kostet so etwas. Habt Ihr Erfahrung damit?
Gruß Bruno

Antwort

25.03.2006 19:17:37
Hallo Bruno,
gib mal das ducatoforum.de ein. Dann Zahnriemen, darüber wird dort schon viel geschrieben.
Sicher ist auch etwas für Deinen Typ dabei.
Harzer Grüße Dietmar

Kommentar

25.03.2006 23:55:33
Lieber Dietmar , du hast mir sehr geholfen mit Deinem Typ.
Ich weiß nun wo ich dran bin gegenüber meiner Werkstatt.
Vielen Dank Für Deine Hilfe
Es grüßt Dich Bruno

Frage

24.03.2006 16:25:47
Hallo Leute,

ich bin begeistert so viele antworten auf meine Gruss - Frage WOW :-))

Ich finde es Super es gibt ein Gefühl der Gemeinschaft.

Also ab Heute wird gegrüsst.VERSPROCHEN!!!!

Weiterhin Gute Fahrt.

Ciao Ciao
Massimo

Frage

22.03.2006 23:08:28
hallo Freunde
wer kann mich beim Solarmodulkauf beraten
ich habe die Wahl zwischen auf Kunsstoffhaltern befestigtem
Modul mit guter Hinterlüftung und aufgeklebtem sogar begehbarem Modul
ist beim geklebten Modul die Hitzeableitung noch gut genug
um in der Mittagssonne noch Leistung zu haben
es würde mich freuen wenn jemand von seiner Erfahrung erzählen würde
vielen Dank im Voraus,
Martin

Antwort

23.03.2006 17:17:26
Hallo Martin,
im Juni 2005 haben wir unser neues Hymermobil beim Händler
mit aufgeklebten Modulen versehen lassen. Er baut sie nur so auf, mit der Hinterlüftung ist es heute überholt !
Harzer Grüße Dietmar

Kommentar

27.03.2006 21:50:08
herzlichen Dank für die Antwort
ich werde dann auch kleben
liebe Grüße aus Luxemburg,
Martin

Frage

22.03.2006 22:13:50
Mitfahrende nach Süd-Frankreich im Juni (11.06-01.07) gesucht...

Wer hat Lust im Juni mit nach Süd-Frankreich zu Fahren? Wir (35/29 ...und fast 2) fahren einen Dehler Optima 5.4, und waren schon mehrmals dort (nähe St.Tropez). Wer schon einmal in Frankreich war, weiß daß es mit mehreren Fahrzeugen, zumindest "etwas" sicherer ist z.B.: Bei Pannen (welche auch gerne "künstlich" durch Andere herbeigeführt werden), ..beim Strandbesuch/Fahrzeug im Auge behalten, usw...
Gemeinsahme Unternehmungen machen oft mehr Spaß wie allein.
Natürlich heißt gemeinsam fahren bei uns NICHT, daß man die ganze Zeit "nebeneinander hocken" muß (Gemeinsamer Campingplatz, Stellplatznachbarn sein, zusammen alle Mahlzeiten einnehmen, gleichzeitig schlafen gehen und möglichst noch gleichzeitig den "Waschraum besuchen" ;-)
...Wir legen gerne mal Faulenzertage ein, wo man nichts tut, außer sich zu entspannen und endlich mal das Buch zu lesen, welches schon seit einem Jahr wartet.
Wer Interesse hat meldet sich einfach, und wir "beschnuppern " uns per Mail oder Telefon, ob die "Chemie" stimmt.

Antwort

31.03.2006 22:39:48
Hallo
schöne Idee aber leider falsches Datum .Wir fahren 23oder 24.6 nach Spanien

Frage

22.03.2006 15:16:28
Hallo, möchte hier mal die Frage ins Forum stellen wer noch Probleme mit den Umleimern bzw. der Badezimmertür bei Fahrzeugen Laika hat bzw. ob und wie diese Probleme gelöst wurden.
Vielen Dank und Grüße Isolde

Frage

21.03.2006 17:34:21
Ich interessiere mich für den Poessl Roadmaster bzw Globecar Familyscout. Die Prospekte beschreiben beide Fahrzeuge identisch. Worin besteht eigentlich der Unterschied der Fahrzeuge (außer im Preis)?

Antwort

22.03.2006 09:56:58
Hallo, der Pössl und Clobecar sind identisch. Der Clobecar wird auch von Pössl vertrieben und auch in Isny gebaut. Der Unterschied zwischen den beiden ist, der Clobecar hat eine bessere Ausstattung in vorm von -Trittstufe elektrisch,-Zusätzliches Dachfenster, natürlich zu einem höheren Preis.

Gruß Dieter

Frage

19.03.2006 18:58:47
Hallo,
eine Frage:

Gibt es einen Gruss zwischen den Womofahrern?
Da wir unser Womo noch nicht lange haben hat es mich gewundert dass mich während der Fahrt mehrere Womofahrer die mir entgegen kamen gegrüsst haben.
Dachte das gibt es nur bei Motorradfahrern.
Hoffentlich mache ich mich mit dieser Frage nicht lächerlich.:-))

Gruss
Massimo aus Karlsruhe

Antwort

19.03.2006 21:25:40
Hallo Massimo,-
das ist doch eine gute Frage und vor allem eine Frage wie
freundlich der jeweilige Womo-Fahrer ist und vor allem ob
die Begegnung nicht auf schneeglatter Fahrbahn auf einer
kurvigen Bergstrecke stattfindet.
Meine Beobachtung, in der Vor-und Nachsaison, abweits von
touristischen Pfaden, wird eigentlich immer freundlich
gewunken.
Im Juli und August zB. in Italien und Frankreich würdest
Du vermutlich eine steife Hand bekommen.
Aber Du hast sicher recht, viele Womo-Fahrer grüssen
freundlich.
MfG
Mondmann

Kommentar

20.03.2006 02:09:26
Wir grüßen immer und findens prima, wenn wir auch auf Stellplätzen gleich freundlich mit Handzeichen begrüßt werden.

Gruß Christel, die immer grüßt

Antwort

19.03.2006 22:37:20

Antwort

20.03.2006 09:00:53
Hallo Massimo,

die Frage ist absolut nicht lächerlich, ganz im Gegenteil. Ich grüße auch immer, ärgere mich aber auch ein wenig, wenn der Gruß nicht erwidert wird. So ist der Willkommensgruß auf den Stellplätzen tatsächlich wohltuend, man fühlt sich sofort unter Gleichgesinnten. Leider nehmen die freundlichen WOMO-Fahrer mit Ausweitung des Marktes offenbar immer mehr ab. So ist jeder "Neuling", der sich der schönen Sitte des Grüßens anschließt, immer sehr willkommen.

Mit einem freundlichen Gruß!
Jochen

Antwort

20.03.2006 17:22:19
Also, wir grüssen auch immer und machen uns einen Spass daraus, vorher abzustimmen ob zurück gegrüsst wird oder nicht. In der Urlaubszeit kann man dann ganz gut erkennen ob es sich um WoMo-Fahrer handelt die häufiger unterwegs sind oder ob es sich um "Mietfahrer" handelt. Ich persönlich finde es eine schöne Geste und es zeigt doch ein gewisses Zugehörigkeitsgefühl.

Mit freundlichem Gruss

Klaus Klicker
www.von-den-auewiesen.de

Kommentar

20.03.2006 17:42:26
Hallo, also wir grüßen auch immer, ich bekomme dann immer so richtig eine wut, wenn nicht zurückgegrüßt wird und denke mir dann manchmal L.m.a.A. dann eben nicht.

Gruß Dieter

Kommentar

20.03.2006 19:00:50
Hallo Dieter,-
als freundlicher Mensch ärgert es mich nicht, falls
nicht zurückgewinkt wird.
Dem nächsten Womo-Fahrer winke ich wieder.
MfG
Mondmann

Kommentar

22.03.2006 15:03:45
es kommt mir manchmal so vor, dass ich auch mal was anderes
auf der Strasse beobachte, als Womo's, zum Beispiel den Verkehr
so kann es halt passieren, jemanden zu grüssen, der einfach vorbeifährt und mich nicht bemerkt hat, weil auch derjenige durch Lkw's und Auto's genug beschäftigt war

also, alle die ich nicht gegrüsst habe,

ein herzliches Winke-Winke

Martin

Kommentar

24.03.2006 18:27:56
Ich find den gruss immer richtig.

Antwort

22.03.2006 17:20:33
Hallo,

ich bin auch ein fleißiger Grüßer,vielleicht auch weil ich noch Motorradfahrer bin.Was mir aber oft auffällt: viele Fahrer des meistverkauften Integrierten in D grüßen nicht zurück. Ist das Arroganz oder sind sie überfordert?

Auf diesem Wege grüße ich alle, besonders die B Klasse

Uli

Kommentar

26.03.2006 09:54:15
Hallo Uli,
als B-Fahrer kann ich natürlich nur für mich sprechen. Wir grüßen fast immer . An der Mosel ist es manchmal etwas lästig , weil dort wohl zur Saison nur WOMO fahren. Die VW-Buscamper grüßen wir oft nicht, weil diese meist auch als PKW-Nutzung dienen. Die nicht grüßende B-Klasse kann ich allerdings nicht bestätigen ! Wir haben schon Eura,VW-Bus und auch FFB gefahren, Ignoranten gibt es überall gleich.
B-Klasse ist ja wohl auch nichts Besonderes, genauso wie deren Besitzer ! Da die B-Klasse ja die meistverkauften WOMO sind, würden ja auch die meisten nicht grüßen ! Es kommt immer auf die Menschen an !! Wir grüßen weiter und ärgern uns auch weiter über Nichtgrüßende , egal welcher Couleur !
Harzer Grüße Dietmar und Susi

Antwort

23.03.2006 13:29:47
Hallo Massimo,

zu Deiner Frage gibt es ja schon viele interessante Antworten,
also gebe ich auch noch meinen 'Senf' dazu:
-als wir noch mit VW-Joker unterwegs waren, kam niemand auf
den Gedanken uns zu grüßen !
-Das 'Grüßen' begann erst nachdem wir mit einem 'echten
Mietmobil' unterwegs waren !
-Daher habe ich mich dazu durchgerungen, daß ich nur die
Wohnmobil-Fahrer grüße welche gleiches Fabrikat fahren !
-Anderenfalls müßte ich ja jeden Autofahrer so grüßen und
genauso wie ich nur Campingplätze mit meinem autarken
Wohnmobil anfahre und andere nur Stellplätze will ich
mir auch hierzu meine 'Eigenheit' bewahren !
Trotzdem weiterhin viel Freude mit unserem Freizeit-
Vergnügen !

Antwort

31.03.2006 12:15:03
Hallo Massimo
Wir haben unseren Womi auch erst seit Oktober 2005.Und waren auch ÜBERRASCHT das die Womi Fahrer sich Grüßen.Und wir finden es SUPER und grüßen auch wenn der Verkerhr es zulässt.

Manfred

Frage

19.03.2006 13:57:50
Hallo Leute, kennt jemand einen guten Campingplatz in der Gegend von Calais in Frankreich, der über Ostern offen ist? Der ADAC Campingführer gibt leider nicht viel her. Wir wären für einen Tipp dankbar. Gruß Raymond Bisdorf

Frage

18.03.2006 21:53:57
Hallo Leute, wer kann mir etwas sagen über die Heitzung-Ausströmer rechts im Fußraum- bei Fiat-Ducato? Außerdem über knacken vorne beim fahren( nicht immer). Fahre ein 7m mit Garage( langer Überhang). Oder gibt es da ein Forum, wo man etwas darüber lesen kann? Noch habe ich Garantie.
Mfg Paul aus OWL

Antwort

19.03.2006 10:30:31
Ich würde in der Werkstatt mal die vorderen oberen Stoßdämpfer Lager prüfen lassen.Was meinst du mit den Ausströmern? Kommt da zu wenig Luft Raus?
Gruß Horst

Kommentar

19.03.2006 14:59:56
Hallo Horst, es ist nicht immer und ich glaube nicht das die Lager das sind. Das Womo ist erst 1,5 jahre alt. Ich hatte mal was gehört von zu kurze Antribswellen bei der Ausfederung vorne durch den Überhang. Mfg Paul

Antwort

19.03.2006 10:37:28
Hallo Paul,
schau mal nach im "ducatoforum.de)" !
Dort wurde das Thema Heizung im Fußraum erst ausführlich
eingestellt.
Harzer Grüße Dietmar

Kommentar

20.03.2006 18:13:31
Der tipp vom Harzer Dietmar ist gut,war mal auf "ducatoforum.de" kann man gut stöbern.SUPER!
Gruß Andy

Antwort

19.03.2006 10:54:25
Hallo Paul,
meine Frau hatte anfangs als Beifahrerin auch immer kalte Füße in unserem Wohnmobil auf Ducato-Basis, ich als Fahrer nicht.
Ich habe mich daraufhin bei Fiat erkundigt, woran das liegen kann. Man hat mir dort erklärt, dass ein Ducato ja kein PKW sei, sondern ein Kleintransporter. Bei diesen Fahrzeugen geht man davon aus, dass es meist nur von einem Fahrer benutzt wird. Deshalb wird der Hauptstrom der Heizung auf die Fahrerseite geleitet. Abhilfe schafft hier in unserem Wohnmobil ein kleiner Schwamm, den ich in die Auslassöffnung der Heizung auf der Fahrerseite gesteckt habe und diese verengt. Dadurch erhält die Beifahrerseite mehr (warme) Luft.
Gruß vom schönen Niederrhein, Herbert.

Antwort

19.03.2006 16:36:26
Hallo Herr Löffler, in der Ausgabe Promobil 03/2006 wurde dieses Problem im Leserbrief v. Peter Zobel (Tuning für Ducato-Heizung) aufgegriffen. Das Problem mit der Heizung ist bei Fiat bekannt. Dieser Mangel wurde während der 2Jahresgarantie kostenlos von Fiat behoben.

Gruß Ursel Kozik aus Hünxe

Kommentar

23.03.2006 09:47:13
HalloUrsula, ich habe das Problem mit der Beifahrerheizung sowohl bei Hymer als auch bei FIAT während der Garantiezeit geltend gemacht, jedoch ohne Erfolg. FIA schiebt es auf typisch Hymer, Hymer schiebt es auf typisch Hymer. Geholfen habe ich mir mit der Fußraumisolierung von Kantop-Matten, funktioniert gut.

Ich wäre interessiert, wie FIAT und an welchem Ort das geregelt hat.

Antwort

19.03.2006 18:50:37
Hallo Paul,
das ist ein bekanntes Problem beim Ducato habe es an meinem Ducato Baujahr 2005 auch gehabt.Die Fiatwerkstatt kann dir da weiter halfen es muss das mittlere Loch der Heizung zu gemacht werden so dass die Luft mehr auf die rechte Seite ausströmt.Hilft nicht 100% aber etwas wärmer wird es.
Gruss
Massimo aus Karlsruhe

Frage

15.03.2006 21:58:00
Hallo ihr Lieben.Eure Tipps sind gefragt!!!Was muß man bei der Übergabe eines neuen WOMOS beachten.Gibt es eine Scheckliste nach der man die Übergabe leicht abhandeln kann?Wo sollte man besonders ein Auge drauf werfen?Liebe Grüße aus Hamburg

Antwort

16.03.2006 10:04:27
Hallo Martina Beckmann,

im PRO MOBIL März 2006 ist eine Sonderausgabe über ge-
brauchte Wohnmobile enthalten mit Benennung der wesentlichen
Beachtungs-Punkte;
dies ist auch für neue Wohnmobile nutzbar !

Eventuell hat hierfür auch der ADAC einen Frage-Katalog;
dort einfach mal nachfragen !

Aus eigener Erfahrung sollten in Ruhe alle Aussenstellen und
Klappen geöffnet und geprüft werden;
ebenso innen alles öffnen und prüfen incl. Funktions-
fähigkeit Gasofen,Heizung,Kühlschrank,Wasseranlage udgl.!

Ausserdem gilt heute ja im ersten Halbjahr die Beweis-
Umkehr, wonach der Verkäufer in dieser Zeit auftretende
Mängel als Kunden-Verschulden nachweisen muß !

Ausserdem bestehen im Regelfall auf den Triebkopf und auch
auf den Aufbau mindestens zwei Jahre Gewährleistungs-
Garantie !

Ein guter Händler wird bei auftretenden Mängeln diese
schnellstmöglich zu beseitigen bemüht sein;
anderenfalls frühzeitig den Hersteller bei Problemen
einschalten !

Sehr gute Erfahrung haben wir hierbei hinsichtlich Qualität
der Fahrzeuge mit EURA Mobil gemacht und auch der Service
ist direkt bei EURA Mobil in Sprendlingen sehr gut !

Und nun viel Freude mit dem neuen Wohnmobil !

Antwort

17.03.2006 06:56:42
Hallo,

schau mal hier: http://www.reise-mobil-point.de/html/gebrauchte_wohnmobile.html

Frage

11.03.2006 22:23:52
Vermisstenmeldungen


Suchen Sie mit !!!

Vermisstenmeldungen unter
http://mafratours.forum-gratis.com/board/forum95396993nx5364-35.html

Antwort

12.03.2006 02:43:07
sicher doch, geht in allen Foren rum. Sucht weiter, sorry

Kommentar

19.03.2006 21:29:38
Hallo Christel,-
so bin ich auf der HP von Mafratours gelandet.
Solche Werbung in einem Forum sollte man eigentlich
unterlassen.
MfG
Mondmann

Frage

10.03.2006 21:44:23
Hallo alle,
habe bei Hellweg ein interessantes Abenteuer beim Tausch meiner gerauen Eigentumsgasflasche erlebt. Ich sollte einen Beleg über den Kauf bzw. Gastausch bei Hellweg vorlegen. Konnte ich natürlich nicht. Ich wurde daher aufgefordert meine Adresse mit Unterschrift als Eigentumsnachweis hinterlegen. Habe ich getan, brauchte ja Gas. Auf befragen was dies denn alles soll, wurde mir erklärt, die sei eine Anordnung der Hauptverwaltung. Auf meine Vorhaltung, dfass dies doch dem Datenschutz wiederspreche, hat man erklärt, dass meine Daten mitr der Bezahlung gelöscht wrden. Stimmt nur zun Teil, da der von mir unterschriebene Beleg doch einige Zeit aufbewahrt wird. Natürlich habe ich mich bei der Hauptverwaltung beschwert, dort wurde mir die Vorgehensweise als Organisationsanweisung bestätigt, sah jedoch ein, dass dies wohl nicht Kundenfreundlich sei. Künftig solle der Kaufnachweis beim Tausch einer Gasflasche unterbleiben. Verwundert hat mich noch eine Aussage des Mitarbeiters der den Flaschentausch vornahm, denn er erklärte mir, dass der Gaslieferrant "seine" Flaschen kennzeichne und nur noch diese künftig zurücknehmen werde. Ich frage m,ich was soll das???
Nun meine Frage: wer hat ähnliches bei Hellweg erlebt? Hier sollten doch auch die Vetreter des Caravan-Clubs dieser Frage nachgehen, denn es kann ja schlimmstenfalls passieren, dass eine in Süddeutschland getauschte Flasche in Norddeutschland plötzlich aus welchen Gründen auch immer, nicht angenommen wird.

Antwort

18.03.2006 21:45:16
Hallo Bernd, so etwas habe ich auch schon erlebt und das war in Chemnitz in einem Baumarkt. Nach vielem hin und her habe ich eine neue gekauft und der Baumarkt hat meine leere zurück gekauft. Was mir unverständlich erschien, aber ich hatte dann eine volle. Mfg Paul

Antwort

22.03.2006 22:18:56
Haloo Ich kenn das auch, aber das gibts nur in den "Neuen" Ländern, ist noch n Überbleibsel von früheren Zeiten.

Frage

09.03.2006 11:19:25
Hallo.
Suche einen Motorradanhänger für unser Wohnmobil.
Wenn möglich einen geschlossenen- mit einer innen breite von ca. 1.6 mtr. Es sollen 2 chopper rein passen.
Wer kann mir da helfen- anhänger kann auch gebraucht sein.
Danke . Michael

Frage

07.03.2006 18:20:55
Hallo Camper, im Movera-Katalog 2006 wird das Navi "geosat4ALL" angeboten. Hat jemand Erfahrung damit ??
Für entsprechend Antwort wär ich sehr dankbar.
Gruß Wolf

Frage

06.03.2006 18:11:45
Hallo zusammen,

war schon mal jemand auf dem Campingplatz AUTO CAMP KOZICA in
der Nähe von Senj und kann mir vielleicht ein bischen von den
begebenheiten uns. berichten da ich im Internet nichts von dem
Platz finde würde ich mich freuen vielleicht hier was zu erfahren
ich weiß nur das er in 2002 eröffnet wurde da wollten wir uns
den Platz eigdlich mal ansehen hat aber nicht geklappt nun wollte
ich mal so bei euch nachfragen ob es sich lohnt dort hin zufahren
wohl möglich das auch jemand eine web-site von dem CP kennt.

Wolfgang

Frage

06.03.2006 14:31:21
Wer hat Erfahrungen gemacht mit "France Passion" und kann uns darüber berichten. Wir würden gern diese Art der Übernachtungen einmal Anfang April im Elsass ausprobieren. Haben leider aber nur ganz beschränkte Französischkenntnisse.
Vielleicht habt Ihr ja auch den ein oder anderen Tipp, wo interessante Stellplätze sind.
Gruß, Herbert

Antwort

06.03.2006 18:34:50
versuche mal auf http://campingcar.enliberte.free.fr/
dort findest du viele Stellplätze, bloss alles auf französisch.
Gruss, Martin

Frage

06.03.2006 13:37:52
Verkaufe BRAND Reise- oder Wintervorzelt "Tibet" 2006 blau/grau
Nur 1xaufgebaut (passt leider beim neuen Womo nicht mehr).
größe 2,10 m breit und 1,60 m tief.
Eigentlich Wowa-Zelt, wir hatten es jedoch für das Wohnmobil
verwendet.
Preis: 220 Euro
Bei Rückfragen: susanne@s-herbert.de

Frage

06.03.2006 09:47:16
Spanienfahrer kennen das Problem der Überfälle auf der Barcelona-Route. Neuerdings haben sich die Aktivitäten auch auf die bisher als sicher geltende Madrid-Route verlagert.

In den letzten Wochen ist es mehrfach vorgekommen, daß Fahrzeuge von "Zivilfahrzeugen" (Dunkelblauer Audi A4 - Kennzeichen M 0189 VC) gestoppt wurden und Personen in schicken dunklen Anzügen ausstiegen, eine falsche Polizeimarke vorzeigten und die Leute ausraubten. Das alles mitten im fließenden Verkehr.

Ein kronkreter Fall ist uns bekannt und bei unserer Rückreise hat man es auch bei uns probiert. Da wir vorgewarnt waren haben wir nicht angehalten und per Telefon die Polizei alarmiert. Die falschen Polizisten waren dann allerdings über alle Berge.

Wir empfehlen dringend nicht anzuhalten, wenn nicht 100% sicher ist, daß es sich wirklich um echte Polizei handelt. Zivilstreifen haben in Spanien auch im Zivilauto immer eine Uniform an !!!
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229